Craps Online

Craps ist der Name eines Würfelspiels, bei dem die Spieler am Tisch auf den Ausgang eines Wurfs – oder von mehreren Würfen – mit zwei Würfeln setzen.

Dabei stehen zwei unterschiedliche Varianten zur Verfügung. Einerseits haben Würfel-Spieler die Option, an einem Craps-Tisch gegen die anderen Mitspieler am selben Tisch anzutreten. Andererseits ist es auch möglich, dass die Spieler am Tisch gegen die Bank oder gegen das Casino antreten. Mit einer guten Strategie besteht bei beiden dieser Craps-Varianten die Möglichkeit, sehr hohe Gewinne zu erwürfeln. Allerdings müssen Craps-Spieler hierfür klarerweise auch die Grundlagen des Spiels sowie die wichtigsten Regeln kennen. Auch zahlreiche stationäre Spielbanken haben inzwischen Craps in ihr Angebot aufgenommen. Wenn Sie aber lieber Craps online spielen möchten, finden Sie auch in vielen online Casinos, in denen dieses klassische Casinospiel zum Portfolio gehört. In diesem Artikel geht es um die wichtigsten Grundlagen, die Sie wissen sollten, wenn Sie Craps online spielen.

Die besten online Craps Casinos 2017:

Die Geschichte von Craps

Das Spiel Craps ist eine vereinfachte Version eines alten englischen Spiels mit dem Namen “Hazard“. Dessen Ursprünge lassen sich heute kaum noch zurückverfolgen, allerdings könnten sie bis auf die Kreuzzüge zurückgehen. Später wurde das Spiel durch Glücksspielfreunde in Frankreich beeinflusst.

Eine frühe amerikanische Version wurde durch einen wohlhabenden Nachfahren von Landbesitzern in Louisiana nach New Orleans gebracht. Allerdings gab es in seiner Variante noch einen kleinen Fehler, durch den Spieler die Möglichkeit hatten, gegen das Casino einen gewissen Vorteil zu erlangen, indem sie spezielle Würfel verwendeten. Dieser Fehler wurde später durch John Winn behoben, der zum ersten Mal den Einsatz “Don’t Pass” einführte. Diese Version des Spiels wird bis heute in traditionellen Casinos sowie bei Anbietern im Internet präsentiert. Im Zweiten Weltkrieg war Craps ein beliebter Zeitvertreib unter amerikanischen Soldaten, die statt auf einem Tisch auf Decken, die vom Militär ausgegeben worden waren, spielten.

Was ist Craps?

Ganz allgemein handelt es sich bei Craps um eines der populärsten Würfelspiele, bei denen Spieler die Chance auf kleine oder größere Gewinne haben. Das Spiel ist, wie oben schon erwähnt wurde, bereits mehrere Jahrhunderte alt und hat sich im Laufe dieser Zeit zahlreiche Fans erarbeitet.

Das ist kein Wunder, schließlich ist das Spiel selbst für Einsteiger, die sich mit den Craps Regeln bislang noch überhaupt nicht beschäftigt haben, eine sehr gute Variante. Zum einen ist es sehr einfach, die Craps Spielregeln zu lernen, zum anderen dauern die einzelnen Runden an einem Tisch beim Craps nicht besonders lange. Sie erfahren also sehr schnell, wie eine Runde ausgegangen ist und ob Sie einen Gewinn erzielt haben oder nicht. Darüber hinaus können Sie natürlich auch Craps kostenlos spielen, wenn Sie in einem Casino im Internet die Testversion mit einem virtuellen Guthaben nutzen. Dabei erfahren Sie alle Einzelheiten über den Ablauf in der Praxis.

Wie spielt man Craps oder Online Craps?

Ganz allgemein spielt es natürlich keine Rolle, ob man Craps im Online Casino oder an einem Tisch in einer ganz normalen Spielbank nutzen möchte.

Die Regeln unterscheiden sich bei diesem Würfelspiel online oder im “echten” Casino nicht voneinander, wenn man gegen die Bank antritt. Im Internet gibt es jedoch bei manchen Varianten einige Einsätze, die zusätzlich zu den normalen Wetten möglich sind. Die Chancen bei solchen zusätzlichen Einsätzen sind in der Regel jedoch sehr gering, deshalb sollte man sich eher auf das normale Spiel konzentrieren. Die Spieler am Tisch sind abwechselnd dafür zuständig, die Würfel zu werfen. Wer gerade dran ist, wird als “Shooterbezeichnet, dieser muss die beiden Würfel gleichzeitig so werfen, dass sie die hintere Wand des Tisches berühren. Dabei kann es natürlich verschiedene Zahlenkombinationen geben, die zu Gewinnen oder zu Verlusten der Spieler führen. Die Würfel werden in der Regel erst dann an den nächsten Spieler weitergegeben, wenn der Shooter eine Sieben gewürfelt hat.

Craps Tisch

Die Regeln bei Craps

In jeder Runde gibt es zwei Phasen: Come-out und Point. Zum Start einer Runde werden die Come-out-Würfe durch den Shooter gewürfelt. Bei zwei, drei oder zwölf Punkten verlieren alle Einsätze auf die Pass-Wette, diese Punkte werden als “Craps” bezeichnet.

Eine Sieben oder Elf ist ein “Natural”, bei dem die Pass-Wette gewinnt. Bei allen anderen Zahlen wird der Point etabliert. Um mit der Pass-Wette zu gewinnen, muss diese Zahl erneut gewürfelt werden, bevor der Shooter eine Sieben würfelt. Nach dem Come-out-Wurf beginnt die zweite Phase der Runde. Diese endet entweder dann, wenn der Shooter eine Sieben oder wenn dieser noch einmal den gleichen Wert wie den Point würfelt. Dabei muss die Kombination der Würfel nicht gleich sein. Ein Point kann also aus einer Eins und einer Drei bestehen, bevor der Shooter dann zwei Zweien würfelt.

Was sind die Pass- und die Don´t Pass-Wette?

Allgemein kann man im normalen oder im Online Casino bei Craps auf viele verschiedene Dinge setzen. Unter anderem sind Wetten auf sämtliche Zahlen sowie auf Pass und Don’t Pass und natürlich noch weitere Dinge möglich.

Allerdings sind die Pass- und die Don’t Pass-Wetten besonders wichtig, wenn Sie dieses Würfelspiel online spielen oder wenn Sie in einem herkömmlichen Casino Ihre Einsätze dabei vornehmen. Diese Einsätze sind nämlich gegenläufig. Das bedeutet, dass ein Gewinn bei der Pass-Wette immer dazu führt, dass alle Einsätze auf Don’t Pass verloren sind. Natürlich können alle Spieler am Tisch auf Pass oder Don’t Pass setzen. Sie müssen also keine Probleme befürchten, wenn dort schon Einsätze platziert wurden. Wie hoch die Gewinne ausfallen, kann in verschiedenen Casinos unterschiedlich sein, deshalb sollten Sie vor dem Spielen einen Blick auf die Regeln am Tisch werfen, an dem Sie aktiv sein möchten.

Craps Strategie

Eine Craps Strategie lässt sich nicht für jedes Casino erläutern, da die perfekte Strategie von den möglichen Gewinnen für bestimmte Einsätze an einem Tisch abhängig ist.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihr Guthaben richtig verwalten und nur solche Einsätze platzieren, die Sie sich langfristig auch leisten können. Darüber hinaus wird Craps auf Deutsch nur selten angeboten. Bei den Einsätzen ist das nicht wichtig, da diese am Tisch relativ selbsterklärend sind. Wenn Sie jedoch vor dem Start einen Blick auf die Regeln am Tisch werfen, sollten Sie sicher sein, dass Sie diese tatsächlich verstanden haben und wissen, wie hoch Ihre Gewinne für bestimmte Wetten ausfallen werden. Im Internet können Sie Ihre Strategie dann in der Regel auch noch kostenlos mit einem virtuellen Guthaben testen, um später keine Überraschungen befürchten zu müssen.