Die Geschichte vom Glücksspiel

Das Glücksspiel ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Denn so vorbildlich harte und aufopferungsvolle Arbeit auch sein mag: Jeder von uns träumt davon, den Jackpot mit minimaler Anstrengung und geringem Risiko zu knacken. Allein die anhaltende Popularität des Lottospiels spricht Bände. Wöchentlich hoffen mehrere Millionen Spieler darauf, über das notwendige Losglück zu verfügen.

Nicht minder beliebt sind Online Casinos. Spieler wählen sich nach eigenen Konditionen in ihre favorisierten Plattformen ein und stellen ihr Glück auf die Probe. Doch die Online Casino Geschichte startet nicht bei der Anmeldung bei JackpotCity oder Adler Casino. Vielmehr forderten unsere Vorfahren die Glücksgöttin bereits vor Tausenden von Jahren heraus.

TOP Online Casinos 2017

Die Gambling-Historie ist so aufregend wie das Glücksspiel selbst – wenngleich sie nicht ohne Weiteres aufgeschlüsselt werden kann. In nahezu jeder Hochkultur finden sich Belege auf aktiv betriebene Spiele um Geld. Nicht nur im deutschsprachigen Raum wünschten sich Menschen einen schnellen Segen herbei. Auch bei asiatischen und afrikanischen Glücksrittern genossen Würfelspiele hohe Priorität.

Nach moderner Wissenschaft wird das erste Glücksspiel auf die Zeit um 3000 vor Christus datiert. Im heutigen China fanden sich Belege, die eine frühe Erfindung der noch heute bekannten Würfel vermuten lassen. In Europa schienen vor allem die Römer dem Glücksspiel verfallen zu sein. So berichtet selbst die Bibel über Soldaten, die parallel zur Kreuzigung von Jesus um dessen Habseligkeiten buhlten.

Auflagen und Verbote im Mittelalter

Die heute bekannten Spielhallen finden ihren Ursprung im Mittelalter. Die vielen Spielmöglichkeiten popularisierten sich auf Jahrmärkten und Messen – sehr zum Unmut der Geistlichen, die im Glücksspiel einen Wink des Teufels verstanden. Im Rahmen der ersten festen Spielstätte sollte das Spiel reglementiert und eingeschränkt werden. So galt es, ähnlich wie heute, regelmäßige Abgaben zu entrichten, um die leeren Kassen der Kirchen und Klöster zu füllen.

Alte SpielkartenFür das illegale Spiel in Wirtshäusern drohten Verbannung und Gefängnis, sollten sich Bürger dabei erwischen lassen, außerhalb der vorgeschriebenen Stätten um Geld oder Waren zu spielen. Die einzige Ausnahme bildete der Adel. So galten die Gesetze zwar auch für reiche Bürger. Ihre Durchführung hingegen blieb dank der einen oder anderen Spende unter der Hand außer Acht. Die Geschichte vom Glücksspiel gestaltete sich abhängig von Rang und Namen mit eigenen Regeln.

Lukrativ und sozial: Lotterien in Europa

Die Online Casino Geschichte basiert auf den unzähligen Geldspielen, die in den vergangenen Jahrhundert perfektioniert wurden. Neben Erfolgsgeschichten bekamen die Bürger immer wieder die negativen Aspekte ihres Hobbys zu spüren. So verspielten Menschen auf der Suche nach dem großen Fang sowohl Hab und Gut als auch Leib und Leben. Die vielen Verbote auf dem gesamten Globus schien die Spieler dennoch eher zu ermutigen, mit Fortuna zu ringen.

Eng verbunden mit der Geschichte vom Glücksspiel ist das Lotto, das sich im 14. Jahrhundert in Italien und Holland etablierte. Öffentliche Institutionen erkannten das finanzielle Potential und nutzten einen Teil der Einnahmen für den Bau von Kirchen oder Armenhäusern. Auf zumindest indirekte Weise profitierten auch die weniger glücklichen Teilnehmer.

Die ersten Spielbanken entstehen

Trotz der vielen Restriktionen setzte sich der Wunsch nach Reglementierung nach mehreren Jahrhunderten durch. Die ersten konzessionierten Spielbanken entstanden im frühen 19. Jahrhundert. Quer durch Europa ging die Geschichte des Glücksspiels mit unzähligen Veränderungen einher. Wurde es in Spanien verboten, stand es den Spielern in Italien ausschließlich frei, öffentliche Einrichtungen zu nutzen.

Als Napoleon Spielbanken in ganz Frankreich schließen ließ, fiel der Startschuss in Deutschland und auch für die Spielbanken in Österreich. In Kurorten entstanden riesige Protz Spielbanken, mit deren Einnahmen die Infrastruktur der Region aufgewertet werden konnte. Erst die Reichsgründung im Jahr 1872 bereitete dem lukrativen Geschäft ein jähes Ende. Ironischerweise wurden die Spielbank erst im Jahr 1933 wiedereröffnet – unter Hitler und den Nationalsozialisten.

Casinoschild

Die Liberty Bell revolutioniert die Branche

Den Grundstein für die moderne Online Casino Geschichte legte ein deutscher Auswanderer. Charles August Fey verließ Deutschland, um dem Militärdienst zu entkommen und tüftelte in Amerika an der Liberty Bell, dem ersten mechanischen Glücksspielautomaten. Spieler aktivierten den einarmigen Banditen und gewannen kleine Snacks oder einen Drink aufs Haus. Durch die fehlende Patentanmeldung kam der als Augustinus Josephus Fey geborene Bayer lebtags weder zu Ruhm noch Reichtum.

Die Glücksspielbranche hingegen mutierte nach der Erfindung zu einem Selbstläufer. Auf dem gesamten Erdball entwickelten sich verschiedene Geräte mit unterschiedlich hohen Gewinnwahrscheinlichkeiten. Der Aufstieg der Automatenspiele konnte auch mit neuerlichen Verboten nicht mehr unterbunden werden.

Geschichte der Online Casinos

Heutzutage entscheidet die Software darüber, ob ein Online Casino den eigenen Bedürfnissen genügt. Microgaming oder Playtech waren jedoch nicht die ersten Unternehmen, die sich um qualitativ hochwertige Spielumsetzungen bemühten. Bereits ab Mitte der 70er Jahre verwendeten Land-Casinos statt Alte Spielautomatenelektromechanischen Slots die ersten auf Computersoftware basierenden Automaten.

Die Geschichte der Online Casinos beginnt mit den hervorragenden technischen Möglichkeiten, die nach Ende der Weltkriege kontinuierlich optimiert wurden. Bereits vor mehr als 50 Jahren besaßen die Spieler die Möglichkeit, an nur einem Automat auf gleich mehrere Spiele zurückzugreifen. Sie mussten lediglich Knöpfe drücken und die virtuellen Walzen rotieren lassen.

Sind Online Casinos in Österreich legal?

Speziell für neue Spieler stellt sich die Frage nach der Legalität. Immerhin ist die sichere Verwahrung von Kundenkapital im Internet keine Selbstverständlichkeit. Online Casinos unterliegen individuellen Zuständigkeitsbereichen, so dass sich die Anbieter in gewisser Weise selbst regulieren mussten. In der Mitte der 90er galt die Konzession der karibischen Inselstaaten Antigua und Barbuda als Vorbild.

Mittlerweile genießen österreichische Spieler einen hohen Schutz, wenn sie auf in Malta oder Gibraltar lizenzierte Anbieter vertrauen. Die Regelungen entsprechen den Vorschriften der Europäischen Union.

Die Zukunft der Online Casinos

Die Geschichte der Online Casinos hat gerade erst begonnen – und sich in den letzten Jahren parallel zu den rasanten Fortschritten der Technik entwickelt. Seit der Jahrtausendwende haben sich Anbieter und Betreiber mit hohen Sicherheitsvorkehrungen und kreativen Ideen ausgezeichnet.

Live und Mobile Casinos sind nur der Anfang. Schon jetzt entscheiden Spieler in Österreich, wann und wo sie Online Roulette, Black Jack, Spielautomaten oder Exoten testen möchten. Für Einsteiger empfehlen wir kostenlose Spins und Coups sowie die Nutzung der lukrativen Online-Casino-Boni!