Roulette Strategien - Online Casino Strategie

Roulette gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Casino Spielen und natürlich träumt jeder Spieler davon, einmal den großen Jackpot abzuräumen. Da Roulette ein echtes Glücksspiel ist, hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf seinen Gewinn. Einen guten Spieler erkennt man in erster Linie daran, auf welche Art und Weise er spielt.

Dabei gilt es die Wahrscheinlichkeit zu ermitteln, mit der die Kugel auf einem bestimmten Feld landet. Eine solche Wahrscheinlichkeitsberechnung stellt die Basis einer guten Roulette Strategie dar. Seit es Roulette gibt, beschäftigen sich Spieler damit, Roulette Systeme zu entwickeln und ihre Gewinnchancen deutlich zu verbessern.

Wir möchten Ihnen die beliebtesten Roulette Strategien vorstellen.

Unsere besten Roulette Casinos 2017:

  • Martingales System
  • D’Alemberts System
  • Labouchere & Fibonacci System

Martingales System

Das Martingales System wurde bereits im 18. Jahrhundert entwickelt und erstmals angewendet. Es zählt zu den Progressions-Wettsystemen, welche darauf beruhen, dass der Einsatz nach einem Verlust verdoppelt wird.

Die Überlegung geht dahin, dass durch die höheren Einsätze die bisher erzielten Verluste durch einen späteren Gewinn wieder ausgeglichen werden können. Der Spieler setzt dabei immer auf dieselbe einfache Chance und variiert nicht unnötig, um den Spielverlauf nicht zu unübersichtlich werden zu lassen.

Roulette Martingale System
Gesetzt wird also auf schwarz oder rot, ungerade oder gerade sowie auf manque oder passe.

Letzteres sind entweder die Zahlen 1- 18 oder 19-38. Kommt es zu einem Gewinn, erhält der Spieler seinen Einsatz als Gewinn ausgezahlt.

Da es beim Roulette auch noch die Null gibt, liegt die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns bei 49 Prozent.

Wichtig ist, dass man sich zu Beginn auf eine einfache Chance festlegt und diese über den gesamten Zeitraum beibehält.

D’Alemberts System

Das D’Alemberts System gehört zu den einfachsten Roulette Strategien. Vor dem Start legt der Spieler einen Höchsteinsatz fest, der im schlechtesten Fall auch verloren werden kann. Bei dieser Roulette Strategie lassen sich die Verluste nicht mit einem einzigen Gewinn wieder ausgleichen.

Es wird empfohlen, auf Schwarz oder Rot bzw. auf Gerade oder Ungerade zu setzen. Bei Verlust wird der Einsatz um eine Einheit erhöht. Dieses Roulettestrategie wird bis zu einem Gewinn fortgeführt. Anschließend wird der Einsatz wieder um eine Einheit verringert.
dalembert

Im besten Fall kommt der Spieler mit der Zeit wieder auf seinen ersten Einsatz zurück, was automatisch einen Gewinn bedeutet. Angenommen die Wetteinheit beträgt 1 Euro. Begonnen werden sollte Experten zufolge mit dem sechsfachen Einsatz. Gehen beispielsweise die ersten vier Spiele verloren, liegt der Verlust bei 10 Euro. Kommt es beim fünften Durchgang zu einem Gewinn und das Ganze wiederholt sich viermal, dann liegt der Gesamtgewinn bei 5 Euro.

Labouchere System

Beim Labouchere System wird zunächst eine Zahlenreihe aufgeschrieben, auf die der Spieler später setzen möchte. Beispiel für eine solche Reihe wäre 1, 2, 3 und 4. Danach wird noch der Betrag für eine Wetteinheit festgelegt. Möglich wäre beispielsweise 1 Euro.

Vor dem Spielen muss nun noch errechnet werden, wie viele Wetteinheiten zu Beginn gesetzt werden sollen. Hierzu werden die erste und die letzte Zahl der notierten Zahlenreihe addiert. Im genannten Beispiel läge der Einsatz bei 5 Euro. Die fünf Euro werden dann in beliebiger Aufteilung auf die erste und die letzte Zahl gesetzt. Bei einem Gewinn werden wieder die äußersten Zahlen gestrichen. Da die Wetteinheiten in 36-facher Höhe ausgezahlt werden, wäre der erzielte Gewinn entsprechend hoch.

Roulette Labouchere System
 Bei einem Gewinn werden die beiden Zahlen gestrichen und der Einsatz auf die beiden anderen Zahlen gesetzt. Bei einem Verlust wird die Anzahl der gesetzten Wetteinheiten an da Ende der Zahlenreihe geschrieben.

Nun werden wieder die äußersten Zahlen als 1 und 5 addiert und entsprechend 6 Wetteinheiten gesetzt.

Bei einem Gewinn werden wieder die äußersten Zahlen gestrichen. Da die Wetteinheiten in 36-facher Höhe ausgezahlt werden, wäre der erzielte Gewinn entsprechend hoch. Bei einem Gewinn werden die beiden Zahlen gestrichen und der Einsatz auf die beiden anderen Zahlen gesetzt. Bei einem Verlust wird die Anzahl der gesetzten Wetteinheiten an da Ende der Zahlenreihe geschrieben.

Nun werden wieder die äußersten Zahlen als 1 und 5 addiert und entsprechend 6 Wetteinheiten gesetzt. Bei einem Gewinn werden wieder die äußersten Zahlen gestrichen. Da die Wetteinheiten in 36-facher Höhe ausgezahlt werden, wäre der erzielte Gewinn entsprechend hoch.

Wettsystem von Fibonacci

Das Wettsystem von Fibonacci gehört zu den bekanntesten Roulette Systemen und wird unter anderem auch auf den Finanzmärkten angewendet. Basis ist dabei eine Zahlenreihe, die vom italienischen Mathematiker Fibonacci entwickelt wurde.

Die ersten 12 Progressionsstufen lauten dabei 1 – 1 – 2 – 3 – 5 – 8 – 13 – 21 – 34 – 55 – 89 – 144 usw. Was auf den ersten Blick etwas verwirrend aussieht, ist schnell erklärt. Es wird immer mit der Zahl 1 begonnen und dann die davor liegende Zahl addiert. Nun wird die Wetteinheit festgelegt, welche auf die Zahlenfolge angewendet wird.

Angenommen die Wetteinheit ist 1 Euro so wird im ersten Spiel 1 Euro eingesetzt. Immer wenn ein Spiel verloren wird, geht es in der Zahlenreihe einen Schritt nach vorne. Umgekehrt werden bei einem Gewinn zwei Schritte zurück ausgeführt. Im Gegensatz zu andern Roulette Systemen wird hier nicht zwanghaft versucht, die eingefahrenen Verluste so schnell wie möglich wieder auszugleichen.

Favoritenspiel System

Bei dieser Strategie beginnt man nicht sofort, sondern beobachtet erst einmal ganz in Ruhe den Spielverlauf. Es gilt herauszufinden, in welchem Dritteln sich die meisten Trefferzahlen befinden. Die Favoritenspiel Roulette Regel geht davon aus, dass immer zwei Drittel der gesamten Feldermenge bevorzugt werden. Die Schwierigkeit besteht aber darin, einigermaßen genau diese zwei Drittel zu identifizieren. Favoritenspiel auf Plein sucht die unbenutzen (Plein) Felder. Eine auch auf genauer Beobachtung aller Spielzüge und Spieler beruhende Variante ist das Follow the Leader System.

Zu deutsch “Folge dem Anführer System” genannt, überzeugt diese Methode besonders durch ihre Einfachheit und die vergleichsweise guten Möglichkeiten in landbasierten Casinos. Das Prinzip ist in einem Satz erklärt: Man hängt sich einfach an den erfolgreichsten Spieler am Tisch und setzt seine Jetons oder Chips immer auf die gleichen Felder und verfolgt die gleiche Strategie. Der einzige Knackpunkt bei diesem System: den erfolgreichsten Roulette Spieler sicher zu identifizieren. Denn das Spielglück wechselt gerade bei dem Kessel-basierten Glücksspiel von jetzt auf gleich. Hat man aber einen Glückspilz auserkoren, muss man sich nicht mehr große Sorgen über Strategien, Systeme oder andere Einflussmöglichkeiten machen. Diese Vorgehensweise eignet sich aber leider nicht besonders gut für Online Roulette Runden, da nur bei bestimmten Live Casino Sessions die Spielzüge der anderen Mitspieler überhaupt sichtbar und nachvollziehbar sind.

Parlay System

Dieses Spiel orientiert sich weitgehend am Martingale System, man belässt aber den Einsatz einfach auf dem Roulette Spielfeld, wenn man gewonnen hat. Weiterhin setzt man sich ein bestimmtes Ziel. Der Einsatz wird daraufhin immer weiter um den jeweiligen Gewinn erhöht, bis man viermal in Folge gewonnen oder das Ziel erreicht hat.

Dann kann man den Gesamtgewinn vom Feld nehmen und startet die Reihe wieder mit dem ursprünglichen Einsatz. Sobald man verliert, beginnt man ebenfalls von vorne. Parlay SystemGerade Anfänger und Roulette-Wiedereinsteiger können sich mit dieser Roulette Strategie am Kessel versuchen. Mit maximal vier Spielen in einem Parlay Strategie Durchgang müssen sich keine komplizierten Zahlenreihen gemerkt oder parallel Notizen geführt werden. Über die Erfolgschancen des Parlay Systems erfahren Sie am Schluss dieses Artikels alles Wissenswerte. Eine Variante von Parlay ist das Paroli System – hier verzichtet man auf ein Gewinnziel und hört einfach immer direkt nach dem vierten Gewinn auf.

Dutzend Raster System

Ähnlich dem Favoritenspiel System liegt auch hier die Annahme zugrunde, dass die Kugel sich auf bestimmte Felder konzentriert. Bei der Dutzend Raster Strategie soll sich dieses “Lieblingsfeld” auf einem der drei Längsreihen verorten lassen. Auch für diese Vorgehensweise muss man einige Zeit investieren und sich gegebenenfalls auch Notizen machen.

Eine eher trockene Strategie, die den unbeschwerten Spielspaß durchaus beeinträchtigen kann. denn Sie verbringen mehr Zeit mit der Dokumentation als mit dem eigentlichen Roulette Spiel.

Fazit

Die gute Nachricht: Alle aufgeführten Strategien haben den gleichen Einfluss auf die Gewinnchancen. Die schlechte Nachricht: der Einfluss liegt bei ca. 0 Prozent. Sicherlich können Sie mit einem der oben genannten Roulette Systeme viel Spaß in landbasierten oder Online Casinos haben, wenn Ihnen das Ausknobeln und Experimentieren liegt.

Sie können sich aber genauso gut amüsieren, wenn Sie ihre Jetons einfach nach Gefühl auf dem Spielfeld platzieren. Selbstverständlich erhöht sich das Verlustrisiko, wenn Sie alle Chips auf eine Zahl setzen. Dies würden erfahrene Spieler auch nicht machen, wie bereits in der Einleitung erwähnt. Verteilen Sie aber Ihre Einsätze auf den unterschiedlichen Optionen und belegen auch Überschneidungen, dann können Sie sich mit der Zeit doch schon ein schönes Plus in Ihrer Geldbörse erspielen. Wenn Sie Glück haben.

SPIELEN